Skiausflug

Das Orgateam sucht sich für die Teilnehmer immer „echte Schmankerl“ aus.

Jedes Jahr ist der Ausflug anders - aber immer etwas Besonderes. Die 2 Tagestouren führen in abwechslungsreiche Skigebiete und tolle Hotels. Vom Arlberg bis zum Zillertal. Kein Ort ist vor den begeisterten Teilnehmern sicher.



Ziele der letzten Jahre

Skiausflug 2017: Saalbach Hinterglemm - Hotel Eggerhof

Der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn ist nicht nur das lässigste, sondern auch eines der abwechslungsreichsten Skigebiete Österreichs und war damit für die Heufelder ein reizvolles Reiseziel!! 
mehr Bilder


Skiausflug 2016: Schladming / Rohrmoos - Landhaus Hubertus

Das Skigebiet der Schladminger 4-Berge Skischaukel bietet Skivergnügen und Winterspaß pur! Planai, Hochwurzen, Hauser Kaibling und Reiteralm sind die Skiberge der Schladminger 4-Berge Skischaukel. Sie boten von griffigen Pulverschneepisten über Neuschnee bis Frühjahrsfirn alle Schneearten. So konnte sich jeder auf und neben der Piste voll austoben. Also genau das Richtige für skibegeisterte Heufelder.
mehr Bilder


Skiausflug 2015: Highlights all inklusive im Zugspitzgebiet & Garmisch Classic, Berghotel Hammersbach

Frühjahrsfirn auf dem höchsten Berg Deutschlands oder über den „Eishang“ in den „Freien Fall“. Der Ausflug der Heufelder Skifahrer bot für Racer und Genusskifahrer alle Optionen. Und das bei strahlendem Sonnenschein in der Skiregion Garmisch.
Kandahar hieß die Herausforderung für alle Heufelder Speedfreaks, die den heißen Ritt auf der Stahlkante bevorzugten. 92% Gefälle im Steilhang forderten nicht nur Schneid, sondern auch Umsicht. Denn ein Fahrfehler genügt, und man kugelt sprichwörtlich die für den Ski Weltcup präparierte Piste herunter. Dafür gabs Adrenalin pur.
Das Zugspitzblatt bot bei strahlendem Sonnenschein Skigenuss pur. Ob auf perfekt präparierten Pisten oder abseits im Gelände. Für jeden war etwas dabei – natürlich mit fantastischer Aussicht.

mehr Bilder


Skiausflug 2014: Freeride & Dolce Vita im Kühtai, Hotel Jagdschloss

Freeriding abseits der Pisten, Party mit DJ Jesse und ein umwerfendes Abschlussbuffet. Wer redet da noch von Schnee satt, Sonnenschein pur und einem alt ehrwürdigen Jagdschloss aus dem Jahr 1280? Die Antwort ist einfach: Alle 51 Teilnehmer des Skiausfluges 2014!
Für Freeride Spezialisten und Tourengeher wurde dieses Jahr ein ortskundiger Guide engagiert, der die Truppe durch das Gelände führte. Spektakulärer Höhepunkt war der Sprung von der Staumauer des Speichersees Finstertal ins Gelände der hochalpinen Region. Nicht umsonst beginnt der Aufstieg über die „HoheMutBahn“, da man für diese Abfahrt schon eine gehörige Portion Mumm in den Knochen haben muss, um einen Blick in den Abgrund des Speichersees zu werfen.
„Otto Normalverbraucher“ dagegen genoss die hervorragenden Bedingungen und griffigen Pisten zum Carven und Genuss-Skifahren. Das Jagdschloss Kühtai war nach 2012 wieder der Ort, um die immer noch weiß verzauberte Berglandschaft in sich aufzusaugen. Dicke Mauern, kerzenbeleuchtete Gewölbe und Inventar aus dem Mittelalter boten am Abend ein außergewöhnliches Ambiente für das fünfgängige Menü.
Danach wartete DJ Jesse im „gräflichen Partykeller“ mit neuen Playlists und bekanntem Sound auf die unkaputtbaren Youngsters und „reiferen“ Discobesucher.
Am nächsten Morgen: Zeitumstellung und früh raus auf die Bretter. Denn da kann man die freien Pisten noch alleine genießen. Und dann – Sonne satt. Dazu live einen Saxophonspieler auf der Terrasse des Schlosses.
Vor der Heimreise Brotzeit Surprise auf der Schlossterrasse. Jeder Teilnehmer hatte Schmankerl mitgebracht. So spendierte der eine Brot, der andere Kaminwurzen, Speck, Käse, Trauben oder selbstgemachten Kuchen. Ein illustres Buffet war im Nu zusammengestellt. Schön auf der Terrasse aufgebaut und mit herrlichem Blick auf die Bergwelt. Gratis für alle und vom Schlossherrn erwünscht: Hier wird der Gast zum Freund!
Geht’s noch besser, fragt sich so mancher? Schaun wir mal, vielleicht im nächsten Jahr…